Urlaubszeit – du schönste Zeit. Aber, brenn die Esse ab, gibt man in der Zeit viel Geld aus. Allen voran die Kosten für die Unterkunft. Oft muss für den Hund extra bezahlt werden, Kinder zählen teilweise als Extrapersonen für die man bezahlen muss. Wie soll das ein günstiger Urlaub mit Kind und Hund werden?

Wenn man beschließt, 3 Jahre lang mit dem Nachwuchs zu Hause zu bleiben hat man entweder einen Partner, der schweinemäßig Geld verdient, oder man ist ein wenig bekloppt und dreht jeden Cent so oft um, wie das Kind sich umentscheidet welchen Becher es möchte. Bei uns war es eher letzteres. Trotzdem wollten wir uns den Luxus vom Urlaub nicht entgehen lassen und ich bin inzwischen geübt darin, unsere Urlaube so günstig wie möglich zu gestalten.

Die Wahl der Unterkunft

Die Unterkunft ist wohl bei vielen der teuerste Posten, der nicht hilfreich ist, dass es ein günstiger Urlaub mit Kind und Hund wird.

Im Laufe der Zeit habe ich aber einige Möglichkeiten gefunden, hier einfach günstige Alternativen zu finden. Ob die für euch in Betracht kommen liegt daran, was euch im Urlaub bei der Unterkunt wichtig ist.

Daher solltet ihr euch überlegen:

  • Wie viel Platz braucht ihr im Urlaub wirklich?
  • Auf was wollt ihr auf keinen Fall verzichten?
  • Was ist euch besonders wichtig?
  • Inwieweit seid ihr bereit Abstriche zu machen?

Das klingt jetzt vielleicht höchst dramatisch, ist es aber gar nicht. Wir zum Beispiel sind im Urlaub so viel unterwegs, dass wir die Unterkünft quasi nur zum schlafen und essen brauchen. Deswegen ist es uns nicht wichtig, dass wir wahnsinnig viel Platz haben. Hauptsache das Bett ist gemütlich und es gibt eine Möglichkeit zum kochen. Auch können wir notfalls auf einen Geschirrspüler verzichten. Einen Fernsehr brauchen wir im Urlaub nicht, da wir die ganze Zeit nur Karten spielen und unsere Ehe damit aufs Spiel setzen. Ich sags euch, nach über 9 Jahren Beziehung haben wir immer noch keine einheitlichen Romé-Regeln…

Dafür ist es uns aber zum Beispiel wichtig, dass wenn wir einen Garten haben, dieser komplett umzäunt ist. Wenn wir diesen Luxus schon einmal haben, wollen wir ihn dann schon ganz nutzen und auskosten.

Wo findet man Unterkünfte für den Urlaub mit Kind und Hund?

Ihr habt euch entschieden, wohin es im Urlaub gehen soll? Perfekt. Dann geht es jetzt nur noch an die Suche nach der perfekten Unterkunft, damit ein günstiger Urlaub mit Kind und Hund nichts mehr im Wege steht.

Ferienhausportale

Ich werde meistens bei diversen Ferienhaus/wohnungs-Portalen fündig. Ich finde diese tatsächlich auch recht praktisch, da man die Destination eingeben kann, die Anzahl der Mitreisenden, den Ferienzeitraum, was man sich für Annehmlichkeiten wünscht und eben auch, ob Hunde und Kinder erwünscht sind. Bei der Auswahl der Unterkünfte muss man dann noch einstellen, dass die Auflistung nach Preis sortiert werden soll und schon könnt ihr euch durch die günstigen Angebote klicken.

Ich vergleiche übrigens immer mehrere Portale. Das nimmt natürlich Zeit in Anspruch, macht mir aber auch wahnsinnig viel Spaß!

(Ich wurde nicht dafür bezahlt, diese jetzt zu nennen sondern nutze sie tatsächlich privat) Meine liebsten Portale sind:

Novasol

Fewo-Direkt

Hometogo

Fewodirekt

Ferienhausmiete

Bungalows

Kommen wir zu einer Unterkunftsart, die ich total liebe: Bungalows. Ganz ganz einfach eingerichtet, meistens in toller Umgebung und vor allem sind sie (meist) günstiger als Ferienwohnungen- und Häuser.

Allerdings habe ich bisher noch keine Möglichkeit wie diese Ferienportale gefunden. Stattdessen muss man schauen, welche Campingplätze Bungalows anbieten oder ob private Anbieter ihre Bungalows vermieten.

Ich wollte euch in der nächsten Zeit sowieso einige unserer bisherigen Lieblingsunterkünfte vorstellen. Definitiv dazu zählt unser Bungalow auf Rügen. Der war inmitten einer Bungalowsiedlung – ganz typisch DDR-Style. Wir als DDR-Kinder haben das total geliebt. Und es war sehr günstig.

Günstiger Urlaub mit Kind und Hund

Airbnb

Bisher habe ich noch nicht bei Airbnb gebucht, aber für unsere künftige Urlaubsplanung habe ich dort schon die ein oder andere tolle Unterkunft gefunden. Auch hier kann man eingeben, ob Hunde in der Unterkunft erlaubt sein sollen.

Hier kann man preislich entweder die gleiche Preisrange finden wie bei den Ferienportalen, oder aber auch das ein oder andere Schnäppchen machen. Achtet hier aber unbedingt darauf, ob ihr ein ganzes Zimmer oder die ganze Unterkunft für euch habt. Je nachdem, was für euch wichtig ist, spielt das bei der Buchung natürlich auch eine Rolle.

Hier würde ich übrigens immer die Bewertungen berücksichtigen!

Jugendherbergen

Wusstet ihr, dass man als Familie auch Urlaub in Jugendherbergen machen kann? Hierfür stehen meist Familienzimmer zur Verfügung, in die ihr euch zurückziehen könnt. Die Ausstattung ist natürlich sehr einfach und es gibt meistens (wenn überhaupt) nur eine kleine Teeecke.

Es gibt tatsächlich auch einige Jugendherbergen, bei denen Hunde erlaubt sind. Gut, das sind jetzt nicht die Masse, aber 40 Jugendherbergen erlauben Hunde durchaus.

Hier findet ihr sie alle aufgelistet.

Campingplätze

Ich weiß, viele wollen im Urlaub eine feste Unterkunft haben. So ging es uns auch lange. ABER (!) verdammt sind Campingplätze günstig. Wir haben letzte Woche für eine Woche Schleswig-Holstein für 3 Personen und 1 Hund gerade einmal 100 Euro bezahlt. Dass wir nicht fahren konnten, weil ich einen falsch-positiven Coronatest hatte, lasse ich an der Stelle unkommentiert dafür fahren wir 2022 dorthin.

Natürlich variieren die Kosten je nach Stellplatz und Reisezeit. Und auch die Anschaffungskosten sollten nicht unterschätzt werden, aber für wen zelten in Frage kommt, der kann wirklich günstig Urlaub machen.

Außerdem ist es für viele Kinder ein wahnsinnig großes Abenteuer im Zelt zu schlafen. Und bei den meisten Campingplätzen gibt es mehrere Familien, so dass die Kinder auch andere Kinder zum spielen finden.

Günstiger Urlaub mit Kind und Hund

Noch ein Tipp für Familien:

Ein günstiger Urlaub mit Kind und Hund kann für einige von euch vielleicht sogar noch günstiger werden!

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat als Ausgleich für die nervenaufreibende Corona-Zeit für Familien die Corona-Auszeit ins Leben gerufen. Dabei wird euch bis zu 90% des Urlaubs bezahlt.

Um gefördert zu werden müsst ihr in Deutschland leben, die mitreisenden Kinder müssen einen Anspruch auf Kindergeld haben, optional hat ein Kind oder Elternteil eine Behinderung, eventuell bezieht ihr Sozialleistungen wie Hartz4, Kinderzuschlag oder Wohngeld und ihr liegt unter einer bestimmten Einkommensgrenze. Achtung! Diese Einkommensgrenze ist aber eigentlich recht hoch! Oft liegt man mit zwei arbeitenden Elternteilen mit durchschnittlichem Gehalt noch unter der Einkommensgrenze.

Hier könnt ihr testen, ob ihr für die bezahlte Corona-Auszeit berechtigt seid.

Dann könnt ihr euch eine der mitmachenden Unterkünfte suchen. Hier werden hauptsächlich Jugendherbergen angeboten. Nun müsst ihr bei den Jugendherbergen anfragen, ob diese noch Platz für euch haben. Ehrlichgesagt, sind die meisten angefragten Zeiten bereits ausgebucht, aber ich habe auch nicht alle durchgetestet.

Haben euch die Tipps geholfen? Wie findet ihr eure günstigen Unterkünfte für den Urlaub?

Das könnte dir auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner