Hallo und herzlich Willkommen auf Urlaubsabenteuer!

Bevor ich dich mit auf unsere großen und kleinen Urlaubsabenteuer mit Kind und Hund nehme, möchte ich an der Stelle erst einmal erklären, warum es diese Seite hier überhaupt gibt und wer dahintersteckt.

Kennt ihr den Spruch „Mit [setze hier Kind oder Hund ein] kannst du nicht mehr so viel reisen“ ? Alles wird angeblich komplizierter bis unmöglich, wenn man den Sprüchen der anderen zuhört.

Seitdem ich mein Leben selber bestimmen konnte, war ich am liebsten unterwegs. Als sich mir die Chance bot ein Jahr in Amerika im Walt Disney World zu arbeiten, schlug ich sofort zu. Ab da gab es kein „nicht wegfahren“ mehr.

Ich und Iah

Fast jedes „Wochenende“ (also die Tage, an denen ich frei hatte), war ich unterwegs. So konnte ich während meines Amerika-Jahres so viel sehen. Angefangen von New York, Key West, Boston, die Niagara-Fälle, Jamaica, die Bahamas bis hin zu meinem Roadtrip durch Kalifornien.

Ich in Washington D.C.

Kaum musste ich wieder nach Deutschland zurück, ging es für mich gleich wieder nach Finnland und Australien. Beides habe ich in nur wenigen Wochen erkundet. Besonders als ich erzählte, dass ich nur für 2 1/2 Wochen nach Australien fliegen würde, hielten mich alle verrückt. Das würde sich doch nicht lohnen. Der weite Weg… Wisst ihr was? Ich habe damals das Beste aus meiner kurzen Zeit dort gemacht. Ja, die Anreise war lang. Aber die Erinnerung, mit Kängurus am Strand gelegen zu haben, kann mir keiner nehmen. Also hat sie sich gelohnt!

Ich in Sydney

Dann dauerte es nicht lange und ich bekam einen Job auf einem Kreuzfahrtschiff als Tourguide. Ich habe also an Board die Ausflüge verkauft und diese dann auch begleitet. Was ich in diesen 4 Monaten erlebt habe ist der Wahnsinn. Und ganz oft weiß ich gar nicht, was ich nun wirklich alles erlebt habe und wo ich war. So viel war es! Ob Rom mit all seinen Facetten erkunden, durch Valencia bummeln, schnorcheln ind er Karibik oder eine Muskatnussfabrik besichtigen. Es war der Wahnsinn!

Als ich dann wieder nach Hause kam, zog meine Hündin bei uns ein und ich wurde für meinen (jetzt) Mann sesshaft. Die Jobs, bei denen ich so gut verdient habe, dass ich das Reisen in dem Maße machen konnten, blieben aber aus und so war Paris schon das Highlight für uns. Schade eigentlich.

Nun bin ich zweifache Mama, habe zwei Hunde und nach fast 1,5 Jahren Pandemie schreit alles in mir, dass ich endlich wieder raus will. Ich möchte Abenteuer! Etwas unternehmen. Meinen Kindern zeigen, auf was für einem wunderbaren Planeten wir leben. Und dabei möchte ich auch die Hunde dabeihaben. Oder besser gesagt, einen. Unsere Hündin findet unterschiedliche Umgebungen leider nicht wirklich toll und hat bei Urlauben mehr Stress als Freude. Da sie auch nicht mehr die jüngste ist, wird sie bei den meisten Urlauben daher in liebevolle Hände gegeben und darf quasi Urlaub von uns machen.

Da bin ich also, bereit die Welt (wieder) zu entdecken, jeden Euro fürs Reisen zu sparen. Mit 2 Kindern, 1 Hund und einem Mann, der dieses spontane Reisen so gar nicht kennt. Ich möchte, meinen Kindern mit auf den Weg geben, dass wir das absolute Glück haben, dass wir Reisen können und dürfen. Dabei muss es nicht immer mit dem Flugzeug weggehen. Auch in unseren Regionen kann man tolle Abenteuer erleben und dennoch das Fernweh stillen.

Pixel, unsere vierbeinige Reisebegleitung

Auf unseren Urlaubsabenteuern nehme ich dich ab jetzt gerne mit. Denn bei meinen Recherchen habe ich mitbekommen, dass es ganz viele Blogs über das Reisen mit Kindern gibt und eine beträchtliche Anzahl an Blogs zum Reisen mit Hund. Aber wenn jemand mit Kind UND Hund unterwegs ist, muss man sich einen Wolf suchen. Dinge, die bei Familienreiseblogs zu finden sind, sind nicht immer mit Hunden erlaubt. Und Familien mit Kindern haben nicht immer nur Lust auf stundenlanges wandern. Diese Lücke möchte ich nun schließen. Ich möchte dich Inspirationen geben, wo man mit Kind und Hund reisen kann, ohne dass sich jemand langweilt. Einfach um den ewigen Nörglern zu beweisen, dass man auch mit Kind und Hund reisen kann!

Ich hoffe, du kommst mit mir auf die Reise!

Deine Dini

Das könnte dir auch gefallen...

2 Comments

  1. Ich freue mich, wieder öfter von dir zu lesen und kann Tipps zum Reisen mit Kind und Hunden immer gut gebrauchen 🙂 Ganz liebe Grüße aus Südtirol

    1. Liebe Silvia,
      das freut mich sehr!

      Dann hoffe ich, dass du hier fündig wirst 🙂

      Liebe Grüße
      Dini

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner